Wussten Sie schon? Quoten Teil III: Testgruppen

Festlegen von Quoten

Online-Befragungen arbeiten häufig mit mehreren, unterschiedlichen Testgruppen. Quotensysteme kümmern sich üblicherweise darum, dass für eine Befragung die gewünschte Verteilung bestimmter Teilnehmermerkmale (beispielsweise Alter, Geschlecht, …) erreicht wird. Dies geschieht anhand zuvor festgelegter Vorgaben. Darüber hinaus können Quoten im Exavo SurveyStudio aber auch verwendet werden, um für jedes Interview automatisch eine passende Testgruppe festzulegen.

drei Testdesigns - drei Testgruppen

Drei Testdesigns: drei Testgruppen

Bei vielen Befragungen (z.B. bei monadischen Testdesigns) bewertet jeder Teilnehmer ein bestimmtes Testprodukt, Design, usw. Wenn die Untersuchung insgesamt mehrere Testdesigns behandelt, jeder Teilnehmer jedoch nur ein Konzept im Detail bewerten soll, muss zuerst eine Zuordnung zur passenden Testgruppen erfolgen. Falls die Teilnehmer vorab bekannt sind, kann diese Zuordnung bereits vor Feldstart festgesetzt werden. Ist dies nicht der Fall, so muss die Zuordnung zur Laufzeit des jeweiligen Interviews automatisch erfolgen. Für eine einfache Auswahl (z.B. 1 von 5 möglichen Testprodukten) können AutoPick-Fragen eingesetzt werden. Wenn bei der Auswahl zudem eine bestimmte Verteilung von Teilnehmermerkmalen beachtet werden muss, bietet sich stattdessen die Verwendung des Quotensystems an. Die Zuordnung erfolgt auch in diesem Fall automatisch nach Füllstand (solange keine weiteren Einschränkungen vorgegeben werden).

Beispiel:Testgruppen-Zuordung mit ‚Unabhängigen Quoten‘

In der folgenden Beispielbefragung sollen 100 vollständige Interviews erreicht werden. Dabei sollen jeweils 50 Teilnehmer automatisch Testgruppe 1  bzw. Testgruppe 2 zugewiesen werden. Gleichzeitig muss innerhalb der Testgruppen jeweils eine Verteilung von 50% weiblich / 50% männlich eingehalten werden.

Damit das Ganze funktioniert, legen Sie im Projektbereich Quoten einen Quotensatz (Quotensatz 1, 100 Teilnehmer) mit zwei Untergruppen (Testgruppe 1, Testgruppe 2 – je 50 Teilnehmer) an. Dabei ist es wichtig, dass auf den Untergruppen (Testgruppe 1, Testgruppe 2) keine Teilnehmermerkmale definiert werden. Die Zuordnung erfolgt dadurch automatisch. Unterhalb der Testgruppen können nun weitere Quoten definiert werden. Diese Quoten können beliebig komplex angelegt werden. Der Einfachheit halber belassen wir es in diesem Beispiel jedoch bei einer einzelnen unabhängigen Frage. Ziehen Sie dazu die Frage geschlecht in den Bereich ‚unabhängige Quotenfragen‘ beider Testgruppen. Als Teilnehmeranzahl tragen Sie jeweils 25 ein.

Quoten: Testgruppen-Definition

Quotendefinition im Exavo SurveyStudio

Der Quotensatz ist nun vollständig definiert. Damit im Interview eine Zuweisung zu einer der beiden Testgruppen erfolgen kann, muss im Verlauf des Interviews an der passenden Stelle die Quotenberechnung durchgeführt werden:

Projektübersicht

Durchführung der Quotenberechnung auf der zweiten Seite

(Grundsätzliche Informationen zum Aufbau von Befragungen mit aktiviertem Quotensystem finden Sie auch im Artikel: Einfache Quoten.)

Nach der Quotenberechnung kann die Testgruppen-Zuordnung nun in Recodes, Filtern, usw. verwendet werden. So sehen Teilnehmer dann z. B. nur noch die Fragen, Grafiken, Videos, welche zur jeweiligen Testgruppe gehören.

In kommenden Beiträgen werden wir weitere Lösungsansätze für übliche, quotenbezogene Aufgabenstellungen beschreiben. Dazu sollen auch zukünftig wieder einfache Beispiele dienen, die sich für den konkreten Fall leicht anpassen/erweitern lassen.


Falls Sie noch Fragen zu den hier angerissenen Themen haben sollten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Weitere Informationen zum Einsatz von Quoten in Online-Befragungen finden Sie natürlich auch in unserem Handbuch.

Das könnte Ihnen auch gefallen...